Rückblick Erntebittgottesdienst

Rückblick Erntebittgottesdienst

Am 30.6. fand auf dem Hof der Familie Weible der Erntebittgottesdienst zum Thema „Keiner lebt für sich allein“ statt. Inzwischen schon zum dritten Mal wurde der Gottesdienst gemeinsam mit der Kirchengemeinde Freudental gefeiert -.eine gute Tradition.
Im Gottesdienst spielten Kinder und Mitarbeiter der Kinderkirche die Geschichte, in der einem Menschen Himmel und Hölle gezeigt werden. In beiden gibt es einen Tisch mit köstlichen Speisen und langen Löffeln, die man nicht in den eigenen Mund führen kann. Der Himmel unterscheidet sich von der Hölle dadurch, dass die Menschen einander füttern und so gut genährt sind. Pfarrerin Lächler nahm diesen Gedanken des Aufeinander und Auf Gott Angewiesen-Seins in ihrer Predigt auf. Pfarrer Maisenbacher gestaltete zusammen mit dem Löchgauer Landwirtsehepaar Scheuermann die Liturgie. Im Anschluss blieben Löchgauer und Freudentaler noch lange zu Begegnung und Gesprächen zusammen.
Wir möchten uns bei Familie Weible ganz herzlich bedanken, dass wir auf ihrem Anwesen diesen Gottesdienst feiern konnten, sowie für die große Gastfreundschaft und den schönen Blumenschmuck. Ein weiterer herzlicher Dank geht an die Kinder und Mitarbeiter unserer Jugendgruppen, an den Posaunenchor, an alle, die uns unterstützt haben und an die Besucher, die mit uns gefeiert haben.
Im Rahmen des Gottesdienstes erfolgten Ehrungen für langjährige Bläser des Posaunenchores. So wurde Herr Werner Hilligardt vom Ev. Jugendwerk für 50 Jahre als aktiver Bläser geehrt. Herr Otto Weible erhielt für seine 60 Jahre als aktiver Bläser vom CVJM die goldene Ehrennadel. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen den Jubilaren noch viele aktive Jahre beim Posaunenchor.

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 18.07.19 | Suche nach Wurzeln des Christentums

    Noch bis einschließlich Donnerstag, 18. Juli, findet an zehn Orten in Württemberg eine Tora-Lernwoche statt - mit Rabbinern als Gesprächspartnern.

    mehr

  • 18.07.19 | „Lasst Euch versöhnen mit Gott!“

    Vor 80 Jahren wurde Paul Schneider, der Prediger von Buchenwald, ermordet. Seine Frau Margarete stand ihm in seinem Widerstand treu zur Seite, setzte sich ihr Leben lang für Versöhnung ein. Der ehemalige Heilbronner Prälat Paul Dieterich hat nun Margaretes Biographie geschrieben. Ein Interview.

    mehr

  • 17.07.19 | Predigt für das Auge

    Der Tübinger Künstler Martin Burchard hat in einem kleinen Alb-Teilort der Großen Kreisstadt Ehingen/Donau einen „Lebens-Horizont-Weg“ geschaffen. Ortstermin mit einer Wandergruppe in Mundingen.

    mehr